Am Wochenende erzählte mir meine Freundin von ihrem Poesiealbum und welche Dinge darin standen. Das eine oder andere war recht niedlich, manches auch amüsant. Doch einen Spruch hatte sie sich gemerkt und wirkt noch heute:

„Sei wie das Veilchen im Moose,
bescheiden, sittsam und rein
und nicht wie die stolze Rose,
die immer bewundert will sein.“

Wenn ein 9 jähriges Mädchen so eine „Lebensweisheit“ mit auf den Weg bekommt, was macht sie wohl daraus?!
Willst Du wissen, was sie daraus macht? Das erlebe ich täglich in meiner Arbeit, wenn Frauen bei mir sitzen und mir erklären, dass erstmal alle anderen dran sind, bevor sie an sich selber denkt, schließlich sei sie ja nicht egoistisch, eher bescheiden…